GuideWriters ist der einfachste Weg,
mobile Guides zu erstellen
und zu entdecken.

Update

Neue Features für Autoren

Neue Features für Autoren

Events, Formatierungen, Feed

Heute berichten wir euch aus der Technik-Abteilung, denn es gibt Neuigkeiten für Guide-Autoren. In den letzten Monaten haben wir einige neue Features getestet, die wir euch nun offiziell vorstellen wollen.

Formatierter Text

Ab sofort könnt ihr eure Texte ansprechender gestalten, indem ihr die neuen Möglichkeiten zur Textformatierung verwendet. Wir haben uns dabei bewusst auf die grundlegendsten Formatierungen (fett, kursiv, Aufzählungen) beschränkt, denn das einheitliche und leicht verständliche Erscheinungsbild von GuideWriters ist uns weiterhin ein zentrales Anliegen.

Links im Text

Bisher konntet ihr zu jedem Place den Link zur entsprechenden Webseite angeben. Viele von euch wollten jedoch auch Weblinks direkt in die Texte einbauen, und auch zu anderen Places und Einträgen innerhalb des Guides verweisen. Beides ist nun möglich und erlaubt euch, euren Lesern noch mehr Informationen noch leichter zugänglich zu machen. Das Einfügen der Links erfolgt ebenso wie die bereits erwähnten neuen Formatierungsmöglichkeiten über neue Schaltflächen, die ihr über den Texteingabefeldern findet.

Events

Viele Guides enthalten auch aktuelle Informationen zu Terminen und Veranstaltungen. Diese Aktualität ist einer der großen Vorteile digitaler Guides gegenüber den gedruckten Pendants. Um euch bei der Darstellung dieser Informationen zu unterstützen, haben wir ein neues Kapitelformat speziell für Events eingeführt. Aktivieren könnt ihr es, indem ihr das entsprechende Kapitel bearbeitet und das neue Kästchen „Event-Kapitel“ ankreuzt. Die Events, die ihr in diesen Kapiteln anlegt, werden in der App zeitlich sortiert und gruppiert dargestellt, so dass eure Leser schnell sowohl aktuell  bevorstehende Termine finden als auch Termine zu ihrem Reisezeitpunkt. Als Bonbon können eure Leser sich von der App auch an Termine erinnern lassen.

Feed

Das wichtigste neue Feature haben wir uns natürlich für den Schluss aufgehoben. Wir haben festgestellt, dass viele Leser die Möglichkeit nutzen, Hinweise an den Places zu hinterlassen, sei es, um auf eine Änderung der Öffnungszeiten hinzuweisen, sei es, um auf zusätzliche, interessante Informationen hinzuweisen. Viele von euch sind auch sehr aktiv und erweitern ihre Guides immer wieder um neue Einträge. Beides zeigt eindrücklich das Potenzial, das in dem Medium der digitalen Guides steckt. Bisher mussten Autor und Leser jedoch gezielt nach den Neuigkeiten suchen, so dass sie oft untergingen. Mit dem Feed geben wir euch nun die Möglichkeit, die Interaktion mit euren Lesern auf eine neue Stufe zu heben. Der Feed zeigt euch an einer zentralen Stelle alle Neuigkeiten, die es in einem Guide gibt. Dazu gibt es in der App auch noch den Haupt-Feed, in dem die Neuigkeiten aus all euren Guides vereint werden. Den Feed könnt ihr für jeden Guide einzeln aktivieren oder deaktivieren, je nachdem, wie aktiv ihr eure Guides betreuen wollt. Wir hoffen, ihr freut euch genauso wie wir über die neuen Funktionen und nutzt sie eifrig… Viel Spaß damit!

Uniklinik Heidelberg

Nicht nur für Patienten

Nicht nur für Patienten

Telefonliste auch für Mitarbeiter

Hier geht es um mehr als um Orientierung. Oder anders gesagt: um Orientierung in mehrfacher Hinsicht. Die neue iOS- und Android-App der Universitätskliniken Heidelberg jedenfalls zeigt, was die Technologie der GuideWriters für Unternehmen leisten kann. Sie müssen ins Krankenhaus, wissen aber nicht, was Sie einpacken sollen? Die neue UKHD-App hilft beim On-Boarding: vom Packen, über die Anmeldung bis zur Besucherregelung. Sie wollen jemanden besuchen, kennen aber den Weg nicht? Die App navigiert Sie zum nächst gelegenen Parkhaus und von dort aus weiter zum richtigen Klinkgebäude – oder zu einer Cafeteria, falls Sie sich dort treffen wollen. Zudem bietet die App jeweils eine Liste aller Ambulanzen und Kliniken. Wer eine anklickt, findet nicht nur Informationen zu Kontaktdaten, zum Ort und zu Sprechzeiten. Es gibt zu Ambulanz und jedem Klinikum eine kurze Einführung inklusive Link zur Klinikleitung. Die Universitätskliniken Heidelberg nutzen die GuideWriters Technologie als Whitelabel-Lösung für eine eigene App. Damit profitieren Sie von dem einfachen Aufbau und den vielen Verknüpfungsmöglichkeiten der Technologie: Die ermöglicht es nicht nur, Orte mit Informationen auf verschiedenen Ebenen zu verbinden. Der Aufbau in Form einer Liste macht es möglich, Guides für alle Themen anzulegen – von den Telefonnummern verschiedener Institute auf dem Klinikgelände bis hin zu Kulturveranstaltungen oder Ausstellungen. Anders gesagt: Ein solche Guide-App bietet Besuchern oder auch eigenen Mitarbeitern oder weiteren Interessenten einen Einstieg in das Unternehmen – bis hin zu Feedback- und Kommunikationsangeboten. Die UKHD-App hält übrigens noch ein Schmankerl bereit: Die Nobelpreisträger Tour zeigt nicht nur, welche großen Köpfe unter dem Dach der Klinik geforscht haben und immer noch forschen. Sie zeigt auch, wo diese in der Stadt oder auf dem Klinikgelände zu finden waren – oder noch sind.

Bergverlag Rother

Bergverlag Rother verwendet GuideWriters

Bergverlag Rother verwendet GuideWriters

Neue Wander-Guides

  Die Touren-Logbücher meines früheren Berg-Partners sind mit Gold nicht aufzuwiegen: Dabei handelt es sich um kleine Oktavhefte, in denen jede Route genau beschrieben war mit Hinweisen zu Weg- oder Landmarken und angereichert mit Kommentaren zu Hütten oder Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten sowie weiteren Besonderheiten der Tour. Ob es nur auf eine versteckte Alm gehen sollte oder auf einen Viertausender – die kleinen Logbücher boten Orientierung – und wurden bei jeder Tour fortgeschrieben und verbessert. Wer immer schon einmal versucht hat, sich allein mithilfe einer Landkarte zu orientieren, weiß, wie wertvoll gerade solche Tipps und Hinweise sind. Und genau das stellt der Rother-Verlag nun seinen Lesern zur Verfügung: mithilfe unserer GuideWriters-App. Dort finden sich jetzt 10 Rother Touren Guides „light“, die Wanderer nicht nur mit zuverlässigen Tourenbeschreibungen, Höhenprofilen und zoombaren Karten versorgen. Zudem finden sie auch die Hinweise oder Kommentare anderer Anwender. Das funktioniert wie die Timeline bei Twitter oder Facebook: Nutzer können Hinweise zu Stationen oder Hütten posten, die in einer zentralen Feed-Übersicht aufgelistet werden und dadurch den Inhalt aktuell halten. Ihr kennt die Möglichkeiten evtl. schon von anderen Guides wie z.B. dem Campingführer Marokko. So könnt Ihr Euch über Eure Eindrücke austauschen und über Tipps fachsimpeln. Jedenfalls soll so auf Dauer ein einzigartiges Guideprodukt entstehen, das gerade über den Social Feed Informationen und Orientierung bietet, die Wanderer sonst schwer finden. Es sei denn, sie hätten das Glück, jemandes Touren-Logbuch zu bekommen. Dessen Logik wird also gewissermaßen auf die App übertragen – dort dynamisch weiterentwickelt und Euch zur Verfügung gestellt. Selbstredend, dass die Rother Touren Guides „light“ auch andere GuideWriters-Features zur Verfügung stellen wie zum Beispiel die integrierte GPS- und Tour-Funktion, die zuverlässige Orientierung gewährleistet. Zudem sind sie online und offline nutzbar. Foto: Moyan Brenn

For Locals

Your own guide

authors

For Business

Your own app

publishers


Resonance

Sandra Thoms,
Verlag an der Spree

“ Eine zeitgemäße Online-Ergänzung für unsere gedruckten Reiseführer. Einfach zu handhaben und mit Smartphone immer dabei. ”

Michael Bienert,
Autor

“ GuideWriters ist für mich eine neue Chance, Neugierige von ausgetretenen Touristenpfaden wegzulocken. ”

Patrick Bolk,
Autor

“ GuideWriters ist ein großartiges Tool für jede(n) Städtereisende(n), um Neues zu entdecken! ”

Marco Rühl,
Leiter Werbung F.A.Z.

“ GuideWriters ist für mich eine Antwort auf ein Problem vieler Verlage: Wie mache ich Inhalte mobil sinnvoll nutzbar - und findbar. ”

Sarah Curth,
Autorin

“ GuideWriters.com bietet mir als Autorin eine intuitive Plattform, um anderen Menschen die schönsten Orte in Berlin zu zeigen. ”

Dr. Alexander Schug,
Vergangenheitsverlag

“ GuideWriters ist ein spannendes neues Geschäftsmodell – vor allem auch für kleine Verlage. Es macht Spaß, mit diesem inspirierenden Start-up die neuen digitalen Lesewelten zu betreten. ”

loading