< Guide
Fischer Verlage

Buchhandlung Barceló

Fischer Verlage Fischer Verlage
Carrer de la Volta del Remei 5, 08002 Barcelona , N 41° 22.887' E 002° 10.533'

Neben den Semperes ist Gustavo Barceló eine weitere zentrale Buchhändlerfigur des Romans ›Das Spiel des Engels‹: »Gustavo Barceló war einer der Doyens der Barceloneser Antiquarenzunft, und sein enzyklopädisches Wissen war ebenso legendär wie sein etwas grantiger, pedantischer Charakter. Unter Fachleuten konsultierte man im Zweifelsfall Barceló.« (›Das Spiel des Engels‹, S. 91) David Martín sucht Don Gustavo auf, als er eine vernünftige Bibelausgabe benötigt, und konsultiert ihn auch gleich zu Andreas Corelli und dessen geheimnisvollen Pariser Verlag, den Éditions de la Lumière. »Am Nachmittag ließ ich Isabella vor den leeren Seiten auf dem Schreibtisch zurück, den wir für sie in die Veranda gestellt hatten, und ging zu Don Gustavo Barcelós Buchhandlung in der Calle Fernando, um mir eine gute, lesbare Bibel zu kaufen. Alle Ausgaben des Alten und Neuen Testaments, die ich zuhause hatte, bestanden aus halb durchsichtigem Dünndruckpapier mit mikroskopischer Schrift, sodass ihre Lektüre weniger Inbrunst und göttliche Inspiration als Migräne hervorrief. Barceló, neben vielem anderen ein beharrlicher Sammler von heiligen Schriften und apokryphen christlichen Texten, hatte im hinteren Teil der Buchhandlung einen abgetrennten Raum mit einer famosen Auswahl an Evangelien, Legenden von Seliggesprochenen und Heiligen sowie frommen Texten aller Art.« (›Das Spiel des Engels‹, S. 322)

+ comment
loading